Nördlich der Gemeinde Theyern, wo sich unser Familienweingut befindet, liegt in einem kleinen Seitental des Theyernbachs die kleine Ried Brunndoppel. Sie ist mit über 400 m Seehöhe eine der höchsten und auch steilsten Lagen im Weinbaugebiet Traisental und gehört zur Weinbaugemeinde Nußdorf ob der Traisen. Nach Süden ausgerichtet erstrecken sich die Weingärten dort mehr oder weniger terrassiert über den Hang, gut geschützt vom nahen Waldgebiet, das die Riede im Westen, Norden und Osten umgibt. Daher kühlen die Temperaturen nachts gut ab und fördern die Bildung von komplexen und frisch anmutenden Aromen in den Trauben.

Die Riede wird einzig von dem Famlienweingut Preiß bewirtschaftet. Hier gedeiht vornehmlich Grüner Veltliner, die ältesten Reben wurden bereits in den 1970er Jahren gepflanzt. Daneben wachsen Reben der Sorten Sauvignon Blanc, Chardonnay und Zweigelt. Allen Weinen aus dieser markanten Lage sind eine fein ziselierte Säure, präzise Aromen und geschmeidige Eleganz zu eigen.

Übrigens: Die Bezeichnung „Brunndoppeln“ für diese Riede findet sich schon 1821 im franziszeischen Kataster und leitet sich sehr wahrscheinlich von früheren Quellvorkommen im unteren Bereich der Riede ab, die mittlerweile drainagiert sind.

zurück zur Riedenauswahl